Oster-Eclairs mit Rhabarber

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
Backen: ca. 35 Min.
Rezept für: 4 Personen
Stück: 451 kcal, F 25 g, Kh 48 g, E 5 g

Zutaten

0.5 dl Milch
0.5 dl Wasser
25 g Butter
1 Prise Salz
1 EL Zucker
60 g Mehl
1 - – 2 Eier, verklopft
400 g Rhabarber, in Würfeli
3 EL Grenadine- oder Himbeersirup
1 EL Wasser
80 g Puderzucker
2 dl Vollrahm
1 Päckli Vanillezucker
Zuckerkügelchen zum Verzieren

Zubereitung

1 Brühteig: Milch mit allen Zutaten bis und mit Zucker aufkochen, Hitze reduzieren. Mehl auf einmal beigeben, mit einer Kelle ca. 1½ Min. rühren, bis sich ein geschmeidiger Teigkloss bildet, der sich vom Pfannenboden löst. Pfanne von der Platte nehmen.
2 Eier nach und nach darunterrühren, bis der Teig weich ist, aber nicht zerfliesst. Teig in einen Spritzsack mit glatter Tülle (ca. 8 mm Ø) füllen.
3
Bild
Für die Eierschablone ein Ei (ca. 6 x 10 cm) auf ein Papier zeichnen, auf ein Blech legen, Backpapier darauflegen. Mithilfe der Schablone Teig zu vier eiförmigen Häufchen mit genügend Abstand auf das Blech spritzen. Teigoberfläche mit einem nassen Löffelrücken glatt streichen.
4 Backen/Trocknen: ca. 35 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Ofen nie öffnen! Anschliessend im ausgeschalteten, leicht geöffneten Ofen ca. 15 Min. trocknen. Eclairs herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen, aufschneiden. Wieder aufeinanderlegen, damit sie nicht austrocknen.
5 Rhabarber mit dem Sirup und dem Wasser zugedeckt aufkochen, Pfanne von der Platte nehmen, auskühlen. Sud beiseite stellen, Rhabarber abtropfen.
6 Puderzucker mit ca. 1½ Esslöffel beiseite gestelltem Sud verrühren. Glasur auf die Eclair-Deckeli geben, mit einem Löffelrücken verteilen, etwas trocknen lassen.
7 Rahm mit dem Vanillezucker steif schlagen, in einen Spritzsack mit gezackter Tülle (ca. 10 mm Ø) geben. ¾ des Schlagrahms auf die Bödeli spritzen. ¾ der Rhabarberwürfeli darauf verteilen, Deckeli darauflegen.
8 Eclairs mit restlichem Rahm, restlichen Rhabarberwürfeli und Zuckerkügelchen verzieren.
Menge: Rezept für 4 Personen
Tipp: Die Eclairs schmecken frisch am besten.
Was meinen Sie zu diesem Rezept?